Freitag, 10. Mai 2013

Nachgebacken und abgeguckt: Vollkorn-Quark-Brötchen

Wie angekündigt gibt es heute endlich die nachgebackenen Vollkorn-Quark-Brötchen.
Diese leckeren Quarkbrötchen mit Grüner-Soße-Butter hatte Sandra from snuggs kitchen zu unserem ersten Treffen mit einer Gruppe Kochbegeisterten und Foodbloggern als Fingerfood mitgebracht, und ich war so begeistert davon dass ich sie ganz schnell nachbacken musste. 

Außerdem habe ich vor kurzem die alte Küchenmaschine von der Mutter meines Freundes geerbt und wartete seitdem darauf dass sich endlich ein Rezept anbietet bei dem ordentlich geknetet oder gerührt werden muss ;-)
Ich habe Weizen-Quark Vollkornbrötchen aus dem Rezept gemacht, da ich keine Dinkelmehl da hatte.



Zutaten:
420g Weizenvollkornmehl
120ml lauwarmes Wasser
1 Päckchen Trockenhefe
250g Quark
3 EL weiche Butter
1,5 TL Salz


Zubereitung:
Zunächst werden 60g Mehl mit der Hefe und dem Wasser verrührt und abgedeckt für ca. 20-30 stehen gelassen, bis das Ganze leicht blubbert.

Jetzt werden die restlichen Zutaten hinzugefügt und alles gut für 7-8 Minuten verknetet. Hier kam endlich die oben erwähnte Küchenmaschine zum Einsatz und ich hab ihr ganz verzückt beim Kneten zugeschaut :-D
Nun den Teig in der Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und ca. 60 Minuten gehen lassen, bis er sich fast verdoppelt hat.
Danach den Teig in 16 Kugeln aufteilen und diese in eine Springform setzen. Jetzt noch einmal mit einem Küchentuch abdecken und für 20 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 200° vorheizen und die Brötchen dann für 20-25 Minuten backen. Wenn die Brötchen schön braun sind, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Ich habe mich noch an Sandras Tipp gehalten und die Brötchen nach dem Backen noch mit Olivenöl bestrichen.



Die Brötchen waren mein erstes Backwerk aus der Kategorie Brot und Brötchen und haben uns beiden richtig gut geschmeckt! 
Beim nächsten Mal gibt es sie dann auch mit einer passenden Butter!
Ich bin zwar aktuell ordentlich im Backwahn, aber bald gibt es hier auch wieder Gekochtes! Versprochen :-D



Kommentare:

  1. Freut mich, dass die Brötchen so gut angekommen sind :) Und ohne großen Aufwand kann man sie ja auch relativ schnell herstellen.

    Irgendwie bin ich auch gerade im Backwahn, vielleicht geht da was um? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub auch, da müssen wir uns irgendeinen Virus eingefangen haben ;-)
      Gerade versuche ich mich für das nächste Brot zu entscheiden :D

      Löschen
  2. hmmmm. sehe die klasse aus! danke fürs rezept, wird gespeichert!

    AntwortenLöschen